Aktion für bessere Luft

Heute Morgen wurden viele Passanten, die mit Auto, Bus, Fahrrad oder zu Fuß auf dem Weg ins Bozner Zentrum waren, Zeugen einer ungewöhnlichen Szene. Eine Gruppe, ganz in Weiß gekleidet, führte am Straßenrand eine Choreografie aus langsamen und fließenden Bewegungen aus.

Auf dem T-Shirt stand: WIR ATMEN – RESPIRIAMO.
Was ist hier los? Was machen sie? Warum „Wir atmen“?

Diese Aktion, an der in den kommenden Tagen auch andere Städte in Südtirol beteiligt sein werden, leitet die Kampagne savetheair.it ein, die in Zusammenarbeit mit der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz und der Agentur für Presse und Kommunikation der Autonomen Provinz Bozen entstanden ist. Ziel ist die Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Luftqualität und wie jeder von uns tagtäglich dazu beitragen kann.

Wie schon bei Stay Smart, haben wir auch in diesem Fall unsere Finger im Spiel. Eine positive Botschaft soll auf so ein ernstes und konkretes Problem wie die Konzentration von Stickstoffdioxid (NO2) in der Luft hinweisen.

Es ist vielleicht nicht jedem bekannt, dass Stickstoffdioxid (NO2) ein rötliches Gas mit einem starken und stechenden Geruch ist und bei allen Verbrennungsprozessen entsteht. In hohen Konzentrationen kann es ein Gesundheitsrisiko darstellen. Dieser Luftschadstoff wird hauptsächlich durch Emissionen im Fahrzeugverkehr verursacht, insbesondere durch Dieselfahrzeuge.

Aber: Jeder von uns kann relativ einfach dazu beitragen, den NO2-Gehalt in seiner Umgebung zu reduzieren.

Wie? Durch die Wahl von Alternativen zum privaten Auto, und wo es sich nicht vermeiden lässt durch entspannteres Fahren und geringere Geschwindigkeit. Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie zu sauberer Luft beitragen können, finden Sie auf der Website www.savetheair.it einige nützliche Hinweise.

Wenn Sie die Aktion nicht selbst gesehen haben sollten, finden Sie hier einige Bilder der Initiative WIR ATMEN:

 

Update von Meran.

 

Aktion für bessere Luft ultima modifica: 2019-11-11T11:04:24+00:00 da Serena Bianchi